Kreisjägerschaft Bottrop
Kreisjägerschaft Bottrop

Herzlich willkommen und Waidmannsheil !

26.04.2021

Nachtjagd auch bei Ausgangssperre möglich

In dieser Woche haben Bundestag und Bundesrat eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG ) verabschiedet. Darin ist auch eine Regelung zu nächtlichen Ausgangssperren aufgenommen. Ein aktueller Erlass der Obersten Jagdbehörde des Landes NRW von heute Nachmittag erläutert in Abstimmung mit den Bundeslandwirtschaftsministerium, diesbezüglich die Rechtsauffassung in Bezug auf die Jagdausübung während der Einzeljagd.

 

weitere Infos:

Aktuelles vom Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen
Aktuelles vom Landesjagdverband Nordrhei[...]
PDF-Dokument [196.8 KB]

24.04.2021

Jungjägerausbildung 2021-2022

Unter Beachtung der gegenwärtigen Präventionsgebote werden wir auch in diesem Jahr wieder einen Vorbereitungskurs auf die Jägerprüfung anbieten.

Vorbehaltlich der weiteren Entwicklung des Pandemiegeschehens beginnt der Kurs Ende August und führt bis zur Jägerprüfung im April 2022.

Anmeldungen sind ab sofort möglich. Anmeldeschluss ist der 30.07.2021.

 

Senden Sie doch eine kurze Mail an lehrgangsleiter-kjs@kjs-bottrop.de und wir halten Sie persönlich auf dem Laufenden.“

 

Weitere Infos finden Sie hier.

12.01.2021

Wichtige Information des Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

Hinweise und Empfehlungen für die Durchführung von Gesellschaftsjagden unter Corona-Bedingungen
Erlass 12.01.2021.pdf
PDF-Dokument [914.9 KB]

15.11.2020

HEGERING KIRCHHELLEN

Corona bedingt müssen die kommenden Stammtisch-Termine leider abgesagt werden

Neuigkeiten zum Schiessstand Freudenberg

Der Dornröschenschlaf ist beendet - der Schießbetrieb wurde wieder aufgenommen !!!
Zur Zeit ist die offene kombinierte Trap- und Skeetanlage geöffnet.
 

Aktuelle Bekanntmachung aufgrund der Corona-Krise

Die untere Jagdbehörde gibt bekannt:

für Jagdscheinverlängerungen machen Sie bitte telefonisch unter 02041 7030  einen Termin im Bürgerbüro der Stadt Bottrop.

 

Bitte sende Sie nicht vorab den Jagdschein ein oder überweisen die dann fälligen Gebühren!

 

In eigener Sache:

Die Mitgliedsbeiträge werden  diesmal erst im Mai abgebucht!

Die Kreisjägerschaft Bottrop ist ein eingetragener Verein. In ihm sind ca. 450 Jäger in 2 Hegeringen organisiert.

Er gehört dem Landesjagdverband NRW an.

 

Die Kreisjägerschaft vertritt die Interessen der Jäger gegenüber dem Landesjagdverband. Sie vermittelt Veränderungen in den einschlägigen Gesetzen und jagdpolitische Informationen des Landesjagdverbandes an die Jäger. In Zusammenarbeit mit dem Landesjagdverband organisiert sie Seminare zu relevanten jagdlichen Themen.

 

Des weiteren möchte die Kreisjägerschaft Bottrop mit dieser Internetseite ihren Mitgliedern und Freunden sowie allen interessierten Mitbürgern Informationen rund um das Thema Jagd und Natur liefern.

 

Wir verfolgen folgende Ziele:

  • Erhaltung eines gesunden und artenreichen heimischen Wildbestandes (Wildhege)
  • Pflege und Sicherung seiner Lebensgrundlagen und Berücksichtigung der Belange des Tierschutzes (Biotophege)
  • Vermeidung von Wildschäden in Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft
  • Nachhaltige Nutzung und Regulierung der Wildbestände

 

 

DATEN UND FAKTEN ZU UNSEREM TÄTIGKEITSBEREICH:

 

Die Stadt Bottrop hat ca. 120.000 Einwohner und eine Gesamtfläche von 100,6 km²;.
Davon entfallen 20,4 km²; auf Waldfläche und 33,6 km²; auf Landwirtschaftsfläche sowie Garten- und Grünland.


Damit ist Bottrop die kleinste kreisfreie, aber auch grünste Großstadt in NRW !
 

Die Jagd spielt hier seit Jahrzehnten eine wichtige Rolle. Nachdem aus der Bauernschaft Alt-Bottrop in den vergangenen 150 Jahren eine Großstadt heranwuchs, wurden die traditionelle Landwirtschaft und damit auch die Jagd in die Randbereiche verdrängt.
Während im Osten Bottrops viel Niederwild wie Hase, Fasan, Rehwild und Tauben vorkommen, gibt es im Westen dazu einen guten und großen Bestand an Rot- und Schwarzwild.
Obwohl man beiden Wildarten eine gewisse Menschenscheue nachsagt, ist es doch faszinierend, dass sich bei intensiver Landwirtschaft, Naherholungsdruck durch Feld- und Waldbesucher und nur fünf Kilometer abseits der Ruhrgebietsgrenze ein so guter Bestand aufgebaut hat.

Nicht zu letzt ist es ein Verdienst der behutsam jagenden Bottroper Jägerschaft, denn noch bis in die 1990iger Jahre gab es auch dort nur Niederwild ! 

Die "Untere Jagdbehörde" hat den Erlass zur Schwarzwildbejagung "Reduktion" nunmehr auch für Bottrop in Kraft gesetzt.
Den Wortlaut der Erlasses vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Umweltschutz finden sie hier:
Erlass Schwarzwild-Reduzierung
Erlass Schwarzwild 04-01-2018.pdf.pdf
PDF-Dokument [432.1 KB]

Nordrhein-Westfalen übernimmt Gebühren für die Untersuchung von Schwarzwild auf Trichinen

Pressemitteilung - Gebühren für die Untersuchung
Pressemitteilung Gebühren für die Unters[...]
PDF-Dokument [20.5 KB]

Hier finden Sie uns

Kreisjägerschaft

Bottrop e.V.
Randebrockstr. 19
46236 Bottrop

Obmann für Öffentlichkeitsarbeit:

Peter Kleimann

pressewart (at) kjs-bottrop.de

Tel.: 0172 2 40 79 31

weitere wichtige Telefonnummern:

 

Schweißhundeführer

0171 54 42 816

 

Jagdhundeausbildung

0152 / 33 95 13 61 

 

Begleithundeausbildung
0157 858 36 233

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kreisjägerschaft Bottrop e.V.