Kreisjägerschaft Bottrop
Kreisjägerschaft Bottrop

Herzlich willkommen!

15.10.2017
KREISJÄGERSCHAFT
Fallenlehrgang mit Sachkundenachweis
Die KJS führt am Sonntag, den 15.10. einen Lehrgang zur Erlangung der anerkannten Fangjagdsachkunde durch. Die ganztägige Veranstaltung beginnt um 09Uhr und endet um ca. 17:30Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 65,-€ und beinhaltet neben dem Zertifikat alle Getränke und einen Mittagsimbiß. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist bitten wir um telefonische Anmeldung bis zum 10.Oktober bei SF Ch. Schönberger unter 0157-36616473.

Die Kreisjägerschaft Bottrop ist ein eingetragener Verein. In ihm sind ca. 450 Jäger in 2 Hegeringen organisiert.

Er gehört dem Landesjagdverband NRW an.

 

Die Kreisjägerschaft vertritt die Interessen der Jäger gegenüber dem Landesjagdverband. Sie vermittelt Veränderungen in den einschlägigen Gesetzen und jagdpolitische Informationen des Landesjagdverbandes an die Jäger. In Zusammenarbeit mit dem Landesjagdverband organisiert sie Seminare zu relevanten jagdlichen Themen.

 

Des weiteren möchte die Kreisjägerschaft Bottrop mit dieser Internetseite ihren Mitgliedern und Freunden sowie allen interessierten Mitbürgern Informationen rund um das Thema Jagd und Natur liefern.

 

Wir verfolgen folgende Ziele:

  • Erhaltung eines gesunden und artenreichen heimischen Wildbestandes (Wildhege)
  • Pflege und Sicherung seiner Lebensgrundlagen und Berücksichtigung der Belange des Tierschutzes (Biotophege)
  • Vermeidung von Wildschäden in Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft
  • Nachhaltige Nutzung und Regulierung der Wildbestände

 

 

DATEN UND FAKTEN ZU UNSEREM TÄTIGKEITSBEREICH:

 

Die Stadt Bottrop hat ca. 120.000 Einwohner und eine Gesamtfläche von 100,6 km²;.
Davon entfallen 20,4 km²; auf Waldfläche und 33,6 km²; auf Landwirtschaftsfläche sowie Garten- und Grünland.


Damit ist Bottrop die kleinste kreisfreie, aber auch grünste Großstadt in NRW !
 

Die Jagd spielt hier seit Jahrzehnten eine wichtige Rolle. Nachdem aus der Bauernschaft Alt-Bottrop in den vergangenen 150 Jahren eine Großstadt heranwuchs, wurden die traditionelle Landwirtschaft und damit auch die Jagd in die Randbereiche verdrängt.
Während im Osten Bottrops viel Niederwild wie Hase, Fasan, Rehwild und Tauben vorkommen, gibt es im Westen dazu einen guten und großen Bestand an Rot- und Schwarzwild.
Obwohl man beiden Wildarten eine gewisse Menschenscheue nachsagt, ist es doch faszinierend, dass sich bei intensiver Landwirtschaft, Naherholungsdruck durch Feld- und Waldbesucher und nur fünf Kilometer abseits der Ruhrgebietsgrenze ein so guter Bestand aufgebaut hat.

Nicht zu letzt ist es ein Verdienst der behutsam jagenden Bottroper Jägerschaft, denn noch bis in die 1990iger Jahre gab es auch dort nur Niederwild ! 

Hier finden Sie uns

Kreisjägerschaft

Bottrop e.V.
Hochstr. 47
46236 Bottrop

Kontakt:

Obmann für Öffentlichkeitsarbeit:

Peter Kleimann

pressewart(at)kjs-bottrop.de

Tel.: 0172 2 40 79 31

weitere wichtige Telefonnummern:

 

Schweißhundeführer

0171 54 42 816

 

Jagdhundeausbildung

0177 158 43 78

 

Begleithundeausbildung
0157 858 36 233

 

Bottrop News

Gemeinsam die Hygiene in Klinik, Praxis und Altenpflege optimieren (Mon, 25 Sep 2017)
>> Mehr lesen

Mütterberatung des Gesundheitsamtes (Mon, 25 Sep 2017)
>> Mehr lesen

Michael Gerdes für die SPD erneut in den Bundestag gewählt (Sun, 24 Sep 2017)
>> Mehr lesen

Zur Bundestagswahl 2017 (Sun, 24 Sep 2017)
>> Mehr lesen

Zur Bundestagswahl 2017 (Sun, 24 Sep 2017)
>> Mehr lesen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kreisjägerschaft Bottrop e.V.